PLATTgold GALA – PLATTart

PLATTgold GALA

Veranstaltungsort:
Zirkuszelt
auf dem Weser-Ems-Hallen Gelände

Sonntag, 19.06.2022
Veranstaltungsbeginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 18,00 – 22,00 €

PLATTgold GALA

Die Eröffnungsgala von Oper über Soul und Magie bis musikalischer Poesie

Das Warten hat ein Ende: Annie Heger präsentiert bei PLATTart 2022 endlich mit Yared Dibaba wieder funkelnde Sterne am plattdeutschen Firmament.

Das Warten hat ein Ende: Annie Heger präsentiert bei PLATTart 2022 endlich mit Yared Dibaba wieder funkelnde Sterne am plattdeutschen Firmament.

Annie Heger als künstlerische Leiterin des Festivals moderiert seit 2013 diesen glamourösen Abend mit den Stars der plattdeutschen Szene und ihren fulminanten Neuentdeckungen. Dass sie und einer der weltbekanntesten Plattsnackers Yared Dibaba ein Traum-Moderationsduo sind, een Büx un Wams, een Pott un een Decksel, das haben sie bei der letzten Festivalauflage bereits grandios bewiesen. 

OPER UP PLATT – Das Forum neue Kunst Oldenburg e. V. hat mit dem Komponisten Raphael Fusco und Librettist Milan Schomber eine plattdeutsche Oper in die Welt gesetzt. Und das auch noch im Krimiformat! Die Kammeroper ‚Der Telefonist – De Mörder to Middernacht‘ spielt in den 50er Jahren in Elsfleth und ein Ausschnitt dieses Sahnestückchens wird uns die Eröffnungsgala versüßen. Wir sind sehr gespannt auf Nicholas Tamagna (Countertenor – New York / Oldenburg) und Agata Dembska-Kornaga (Mezzosopran – Hannover).

Wi laat us betövern van Jan Logemann. He is Weltmeister in sien Rebett, heel besünners Vermaak hett he an Kartentricks. Man sein Hart flammt nich blots för de Töveree man ok för de plattdüütsch Spraak. 

Da haben sich zwei zusammengetan: Slamprofi und PLATTart-Dramaturgin Gesche Gloystein und Poetry-Newcomer Jan-Bernd Müller vom Länderzentrum für Niederdeutsch. Wir kommen an dem Abend in den Genuss dieser Kräftebündelung von Team Slam-Poetry. 

De Soul-Sängerske Esther Filly passt in kien Schuuvlaad un dat wiest se wedder eenmal! De „August Hinrichs Bühne“ hett ehr winnen kunnt för de Produktion Soul Kitchen an’t Staatstheater. – Oh Yeah! Un wi kriegt nu al Smachthappen van dat Theaterstück, dat nu in d‘ Määrzmaand Premiere fiert.. 

Sabine Hermann hat ein neues Album veröffentlicht: Sangen. Sie sagt selbst: „Ich habe als Kind nie Plattdeutsch gesprochen, aber es war die Sprache aller Erwachsenen in meiner Familie. Als ich anfing, Songs auf Platt zu schreiben, wurde mir bewusst, dass dies meine eigentliche Muttersprache ist.“ Und nun trifft in ihrer Musik Poesie auf Plattdeutsch und nimmt auf dem Weg noch ein bisschen Elektro-Pop mit. 

De Ledermaker Otto Groote kummt un schenkt us sien Musik, de us poetsch in de Arms nimmt un verpusten lett. Ok wenn se us doch mennigmaal Tranen in de Ogen drifft, wiel se un de plattdüütsch Spraak us jüst in’t Binnerst packt.

#mitnannertinkeln